Erinnerung: Bundesjugendspiele

Eine kleine Erinnerung, Michael, ein Klassenkamerad in der 6. in Gymnasium wollte sich mal vor den Bundesjugendspielen drücken, indem er sich in der Nacht davor eine Magenverstimmung anfressen wollte – mit „Linseneintopf, Schokolade, Chipsen und Mezzo Mix“. Morgens wurde er von seiner Mutter aber hingeschickt, weils ihm da noch ganz gut ging, ist dann 800 Meter gelaufen, Weitsprung, Schlagball, und dann hat er in der Umkleide in einen Mülleimer gekotzt und dann nochmal in den Bus. Hehehe. Darüber kann ich heute immernoch lachen. Für ne Siegerurkunde hatte es übrigens gereicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s