Blogbuch: Komm, Vogelmann

Leute, die mit ihrem Kram Geld verdienen – und damit meine ich jetzt nicht Saft oder so, sondern Geschriebenes oder Gemaltes – stelle ich mir immer wie Papagenos/as vor, deren an die Kleidung getackerte Geldscheine beim Umherstolzieren rascheln und wenn sie den Mund aufmachen, fallen immer ein paar Silbermünzen heraus und wenn sie husten auch mal ein kleiner Diamant.

Komm, Vogelmann, trink einen Kaffee bei mir und lass etwas von Deiner guten Laune da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s