Der Hasenmann

Ein Hasenmann geht nachts über ein verlassenes Industriegelände, sieht in einer der alten Fertigungshallen einen schwachen Lichtschein und hört gleichmäßiges Klirren. Innen läuft ein altes Förderband, von dem am oberen Ende aus einiger Höhe tönerne Amphoren mit antiken Hasenmotiven herunterfallen und am Boden zerschellen. Der Hasenmann geht zum verstaubten Steuerpult, hält das Förderband an und schwenkt es über einen großen, kreisrunden Brunnen. Da stellt er das Band wieder an und die Amphoren fallen lautlos in die Tiefe. Nachdenklich verlässt er die Halle und fährt mit dem letzten Bus nach Hause. Er wohnt in einem Töpferkurs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s