Der Brief und das Papier

Ein Mann sitzt auf einer Parkbank und liest einen Brief. Dabei fallen seine Tränen auf das Papier. Da hat er fertiggelesen, zerteilt das Papier langsam in viele kleine Schnipsel und füttert damit die herbeigeeilten Enten. Dann faltet er den Brief bedächtig zusammen, steckt ihn sich in die Brusttasche seiner Jacke. Das Papier, auf das die Tränen gefallen sind und das er zerteilt hat, war Esspapier speziell für Enten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s