Erinnerung: Es kommen auch wieder bessere

Ich bin einmal den ganzen Tag gelaufen durch eine Stadt mit einer Flasche Noilly Prat und einem Loch in einer der Schuhsohlen und war am Ende so müde und erschöpft, dass ich nachts im Sitzen auf einem Stein in einem großen botanischen Garten eingeschlafen bin. Im Halbschlaf bin ich irgendwann weitergelaufen und habe dort meine Tasche vergessen mit allem drin, was ich noch besaß. Ich habe stundenlang mitten in der Nacht diese Tasche gesucht und nicht gefunden. Ich wusste nicht mehr, wo ich bin und irgendwann wusste ich nicht mal mehr, ob ich die Tasche je besessen hab. Dann hat es gedämmert und ich hatte mich wieder irgendwo hingesetzt, als ein sehr merkwürdiger, fransiger Hund einen gepflegten Kieselsteinweg entlangkam. Er hat dann einfach da gestanden, so zwei Meter von mir weg, und mich mit raushängender Zunge angeguckt. Ich hab dann irgendwie gedacht „na..du“ und musste zum ersten Mal nach einigen Tagen wieder lachen. Da kam eine Frau mit übertrieben großen, gelben Gummistiefeln und hatte meine Tasche dabei. Als geklärt war, dass das meine ist und ich mich bedankt hatte, fragte sie mich: „Ist sonst alles in Ordnung?“ Ich hab überlegt und sagte dann: „Harte Zeiten“ und hab dabei so ein zerknautschtes Lächeln hinbekommen. Und sie hat auch überlegt und dann ernst geantwortet: „Es kommen auch wieder bessere.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s