Zu Gabriel in Israel

Zu einem Bruch mit Sigmar Gabriel könnte ich Israel nur gratulieren; ich hoffe, dass es so kommt. Soll Deutschland das nächste Mal jemanden schicken, der palästinensische Antisemiten nicht seine Freunde nennt und Israel nicht mit ahistorisch verwendeten Kampfbegriffen wie Apartheid diffamiert.

Hat eigentlich irgendjemand dieser dreisten Israelkritiklellos jemals überlegt, wie es für einen Israeli sein muss, Europäern die Hand zu schütteln, die seit Jahrzehnten ein undemokratisches und auf Menschenrechte pfeifendes Regime bebuttern, das mit dem Geld Familien von terroristischen Judenmördern als Belohnung Renten zahlt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s