Tagtraum: Saumagen

Die Enterprise D führt Messungen am Rande der neutralen Zone durch, als sie auf einen etwa borgkubusgroßen Saumagen trifft. Innen bewegt sich etwas und sondert gefährliche Strahlung ab. Schilde halten. Ein kontrollierter Plasmaausstoß (LaForge) soll die Geburt einleiten. Die ganze Mannschaft darf zugucken, denn sowas erlebt man auch im Weltraum selten (außer in TNG 4×16). Tatsächlich reißt der Magen auf, doch da enttarnen sich plötzlich drei klingonische Kampfschiffe. Roter Alarm, Torpedos auf Betäubung. Zu spät (p’ach pae). Die kriegerische Rasse hat den Saumagen bereits in Kartoffelbrei verwandelt. Mit einem Tachyonstrahl „beamen“ sie etwas Füllung auf die Krankenstation, doch Dr. Crusher kann nurnoch den Tod feststellen. Der Captain steht am Fenster, hört Berlioz und schaut zu den Sternen hinaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s