Der „wie es ist“

Der „wie es ist“ schillert halbseitig nach schräg unten er. Der singt triumphierend das tausend Lied er hat er frisst seine. Klagt er seine drehen sich lederne Tränen in sein Lachen er jammert sich in. Er ist echt lässt er fahren und jauchener Regen wächst alles auf er. Der „wie es ist“ blüht sich ein und welkt in aus.