Rudolin und der Zimmersmann

Der große Rudolin und der drei Meter große Zimmersmann kommen an einen See mit Bauchschmerzen. Zusammengezogen gespannt aus Rissen auf dem Eis, über das sie laufen und unter sich sehen sie den Schatten eines gewaltigen Welses mit grün leuchtenden Augen vorbei unter sich hertauchen und die Sonne ist dunkel lila. Zu allem Überfluss spielt irgendwo in der Nähe Ludovico Einaudi eibe langweile Komposition auf einem Flügel aus belgischen Meeresfrüchten. An einer Stelle im See ist ein Loch, aus dem ein Pfosten in den Himmel stahlt. Dann ist interessanterweise alles aus Glas und es splittert und kratzt aneinander. Rudolin und der Zimmersmann können sich aber gegenseitig tragen.

Idee für Graphic Novel: Schwarzer Fountain

Eine Welt aus Wasser, die plötzlich innerhalb von Wochen komplett austrocknet und die Wasserbewohner bauen einen riesigen Krebs, der innen ganz mit Wasser gefüllt ist und in den sich alle Arten flüchten. Der Krebs läuft dann über roten Stein und Sand unter brennenden Sonnen auf der Suche nach dem Schwarzen Fountain, dem letzten, mystischen Wasserloch. Dann gibt es einen Kampf des mechanischen Krebses gegen Gorignak, den Steinriesen. Und auf den letzten Beinen kriecht der Krebs dann über den Brunnen und öffnet seinen Bauch, aber es ist schon kein Wasser mehr drin