Blogbuch: Prepper

Gestern kam glaube ich ein Themenabend über „Prepper“. Sicher, sich in der Freizeit mit dem Überleben auseinanderzusetzen, scheint dem Dasein einen recht unmittelbaren Sinn zu geben. Es wird in einer Doku über Prepper niemand sagen, aber ich kann es ja sagen: In Wahrheit wollen sie garnicht unbedingt überleben. Sie wollen nur, dass alle sterben und sie das noch mitkriegen. Prepper sind Mörder, die irgendwann mal beschlossen haben, ihre ganze Mordenergie in Bunker zu investieren, in denen man das Ende der Welt genießen kann.

Ich für meinen Teil würde ohnehin lieber im Wasserstoffbombenhagel verdampfen, als auch nur eine Woche in einem abgeriegelten Keller mit engen Schlafkojen, eingewecktem Wirsing und, vor allem, anderen Menschen zu verbringen und darauf zu warten, dass jemand beim Malefiz durchdreht.