Idee für Kartenspiel: „Die Vier muss“

Das Deck besteht aus 48 Karten, alle die gleichen, immer eine große, schwarze Vier auf weißem Grund. Jeder der vier Spieler erhält 12 Karten. Reihum wird bedeutungsschwanger eine der verdeckt gehaltenen Karten auf der Hand herausgezogen und ein Abwurf angedeutet, dann wird aber möglichst doch nicht ausgespielt und zurückgesteckt. Wer als erster eine seiner Vieren doch ausspielt („die Vier muss“), muss jeweils eine Vier der drei anderen auf die Hand nehmen. Das Spiel ist zuende, wenn jemand so oft musste, dass die anderen drei keine Vieren mehr haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s