Die Person auf dem Feld und die Fontanelle

Eine Person geht jeden späten Abend auf ein Feld von Stoppeln, wo etwas gewachsen war, dann aber schon nicht mehr. Es ist eine Stimmung von Nebel und eine Kälte von niedrigen Temperatoohh, es war solch! Es war eine Stimmung von Nebel und eine Kälte von solch. Die Person steht jeden Abend da, vorher war sie hergekommen. Sie steht da auf dem Feld, wo etwas gewachsen war, dann aber schon nicht mehr. Es ist eine Stimmung von Nebel. Und eine Kälte von solch.

Die Person steht jeden Abend auf dem Feld und legt eine Hand auf ihre Fontanelle. Und die Gedanken fließen spürbar zwischen den Schädelplatten auf dem Feld von Stoppeln, wo etwas gewachsen war, dann aber schon nicht mehr. Und es ist eine Stimmung von Nebel und eine Kälte von solch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s