Idee für Manufactum-Produkt

Idee für ein Manufactum-Produkt. Eine umschnallbare Reihe Zitzen für den Rücken, die untereinander die Wirbelsäule entlang laufen. Werden aus einem Schlauch bepumpt, den man wie einen Gürtel um hat. Kann mit Mandel- oder Hafermilch befüllt werden und ist beliebt beim Outdoor, wenn Freunde zB beim Klettern an einer steilen Felswand durstig sind (einer ist immer der Versorgungskletterer).

Der Butterreinmacher

Selten geworden: der Butterreinmacher. Früher kam regelmäßig der Butterreinmacher in die Stadt, um Spuren wie etwa Marmeladereste aus Butter- und Quarktöpfen zu entfernen. Er entfernte auch ranzige Stellen und strich verschiedene Butterreste wieder zu einem großen Stück zusammen, als habe man es gerade aus dem Einschlagpapier herausgeholt.

Der Butterreinmacher kommt heute in die Stadt. Aber nein, er war es doch nicht. Er kommt nimmermehr.

Blogbuch: Seeinseln

Für Wasserbewohner sind Seen ja die Inseln. Ist mir jetzt erst richtig klargeworden. Und die „Landinseln“, die wir Inseln nennen, sind die Seen. Also jugendliche Meeresbewohner gehen wie „unsere“ Jugendlichen an „den See“, um ein bisschen zu chillen. Ans Ufer heranschwimmen und die Füße ein bisschen ans Land baumeln lassen. Herrlich. Aber nicht mit vollem Bauch ganz an Land und zu weit rausgehen.

Der Mittelmensch

Neben dem Gutmensch, der besoffen und berauscht ist von linkskitschigen Idealen, Helfersyndromen usw, die ihn zum totalitären Meinungsterroristen machen und dem Schlechtmenschen, der ebenso berauscht ist von der Idee, anderen seine plumpen Ressentiments und Egoismen als liberale und aufklärerische Aktion wider den Zeitgeist zu verkaufen, gibt es natürlich auch den benebelten Mittelmenschen, der einfach seinen Job macht, Feuerwehr und Polizei dankt, nicht das billigste, aber auch nicht das teuerste Fleisch kauft, der nicht zuviel, aber auch nicht zu wenig Auswahl hat, in gesellschaftlichen Diskussionen Vernunft walten lässt und Dialog anmahnt, für eine Zwei-Staaten-Lösung ist und Skispringen guckt.

Die wilde Fahrt

„Soo…“
„Hallo.“
„Hallo. Dann sitzen wir also. Sind wir jetzt für die Fahrt hier Nachbarn.“
„Ja ^^ Sitznachbarn.“
„Auf der wilden Fahrt.“
„Ja. ^^“
„Jetzt geht es erstmal langsam nach oben, nicht. Und dann geht sie los, die wilde Fahrt.“
(nickt)
“ – die wilde Fahrt. Kinder, geht das weit nach oben. Das wird ja eine wilde Fahrt.“
„Ja ^^“
„Geht noch ganz schön nach oben, haben noch Zeit.“
“ – “
„Sie sind so still. Ist alles in Ordnung?“
„Oh. Ja 🙂 ich..alles gut. Freue mich 🙂
„Auf die wilde Fahrt!“
„Ja! ^^“
„..wirken aber ziemlich abgeklärt.“
„Och ^^“
„Gleich ganz oben, dann geht’s los.“
„Ja!“
„..sind sie denn schon oft gefahren?“
🙂 ja“
„Wie oft?“
„Seit ich denken kann 🙂 ich kam aus der Erschütterung und kam nachts für die Lichter und in der in der Kurve hat es mich geschleudert und ich war ja mit jeder Fahrt in die Zukunft gefallen und war doch stehengeblieben und. Mich hat keiner gefragt aber es fährt und ich fahre in 🙂
„..die wilde Fahrt.“
„Ja ^^“