Der Mond

Heute Nacht ist der Vollmond ein Supermond. Zwischen 3 und 4 ist er am größten und hellsten.

Der Mond war wahrscheinlich mal ein Teil der Erde bzw hat sich aus Trümmerteilen der Erde herausgebildet. Ohne den Mond wäre danach alles ein bisschen anders gelaufen.

Für viele wäre der Mond nur ein Ding, das herumfliegt. Für uns ist der Mond die ewige Laterne am Käsehimmel. Wir hängen ihn an die Wand als Miniatur und freuen uns weil wir nicht allein sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s