Mit guten Vorsätzen

Ein Mann durchquert eine weite Steppe schräg zum Strich der hüfthohen Gräser. Nachdenklich geht langsam die Sonne unter. Da sieht der Mann aus der Steppe den Kopf eines Pferdes herausschauen. Der türkise Lack blättert auch schon ab. Der Mann sucht in seinen Hosentaschen nach einer Münze, wirft sie ein, steigt auf und reitet sanft auf dem Wüstenschiff der Steppe vor und zurück, bis es stockdunkel ist. Da sieht man nurnoch das Glimmen seiner Pfeife, die er mit guten Vorsätzen gestopft hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s