Blogbuch: Freitagabend Klassikradio

Freitagabend Klassikradio hören hat auch immer was von gedünstetem Seelachs auf wässrigem Reisbett. Statt mal ein paar gute Streichquartette aus dem 20. Jahrhundert zu spielen, kommt irgendeine Sonate von Alexander Ebenezer Bach und dann noch Lautenmusik von Rodruigo Dünnmann. Wirklich, ich raste aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s