Tischgebet für Satan

Familie, Abendbrottisch

„Mama, können wir heute mal ein Tischgebet für Satan sprechen?“
„Tobi! Wie kommst du auf so einen Unsinn?“
„Na Belial und sein Vater sind bei den Satanisten und…“
„Ich hab dir schonmal gesagt, dass ich nicht möchte, dass du was mit diesem Belial unternimmst“
„Wir sitzen in Kunst nebeneinander, ich hab mir das nicht ausgesucht“
„Dann frag den Lehrer, ob du woanders sitzen darfst.“
„Aber er ist nett.“
„Er ist seltsam und seine Familie ist unmöglich, es gibt sicher viele deiner Mitschüler, die noch netter sind“
„Aber von denen hat mir noch nie jemand einen Dolch geschenkt“ (zückt einen großen, rubinbesetzten Dolch)
„TOBIAS!!! Gib mir den, Sofort“
„Och man“ (gibt den Dolch ab)
„Das werde ich der Schulleitung melden. Sowas, ich fasse es nicht. In der Schule Waffen verteilen und zu Satan beten, ja wo sind wir denn“
„Der Marcel hatte mal eine Pistole dabei und gesagt sein Vater erschießt damit im Dienst Zigeuner“
„Das war beim Eltern-Kinder-Tag und Marcels Vater war dabei, das ist etwas völlig anderes, außerdem hat Marcels Vater klargestellt, dass sie nur schießen, wenn die Zigeuner einbrechen und klauen“
„Aber Belial…“
„Mit Belial ist jetzt Schluss. Werde dafür sorgen, dass er von der Schule fliegt.“
(leise) „aber nicht wenn er dich in ein Opossum verwandelt wie unsern Sportlehrer“
„Was?“
„NICHTS“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s