Die wilde Fahrt

„Soo…“
„Hallo.“
„Hallo. Dann sitzen wir also. Sind wir jetzt für die Fahrt hier Nachbarn.“
„Ja ^^ Sitznachbarn.“
„Auf der wilden Fahrt.“
„Ja. ^^“
„Jetzt geht es erstmal langsam nach oben, nicht. Und dann geht sie los, die wilde Fahrt.“
(nickt)
“ – die wilde Fahrt. Kinder, geht das weit nach oben. Das wird ja eine wilde Fahrt.“
„Ja ^^“
„Geht noch ganz schön nach oben, haben noch Zeit.“
“ – “
„Sie sind so still. Ist alles in Ordnung?“
„Oh. Ja 🙂 ich..alles gut. Freue mich 🙂
„Auf die wilde Fahrt!“
„Ja! ^^“
„..wirken aber ziemlich abgeklärt.“
„Och ^^“
„Gleich ganz oben, dann geht’s los.“
„Ja!“
„..sind sie denn schon oft gefahren?“
🙂 ja“
„Wie oft?“
„Seit ich denken kann 🙂 ich kam aus der Erschütterung und kam nachts für die Lichter und in der in der Kurve hat es mich geschleudert und ich war ja mit jeder Fahrt in die Zukunft gefallen und war doch stehengeblieben und. Mich hat keiner gefragt aber es fährt und ich fahre in 🙂
„..die wilde Fahrt.“
„Ja ^^“

Eine Partie spielen

„Wollen sie eine Partie spielen?“
“ – bitte?“
„Wollen sie eine Partie spielen?“
„Bitte? Ich sehe sie garnicht. Es ist so dunkel.“
„Hier.“
„Ah.“
(deutet auf ein Schachfeld auf dem Boden)“Eine Partie spielen.“
„Ah. Schach.“
„Ja ^^“
„Ich glaube…ich glaube nein, tut mir leid. Sind überhaupt Figuren da?“
„Ja, ich habe den Schlüssel. Für die Kiste – mit den Figuren.“
„Verstehe. Aber ich weiß nicht. Es ist ja schon dunkel. Und…“
„Die Augen gewöhnen sich.“
„Und es ist auch schon spät.“
„Geht doch noch.“
„Ja, ist aber schon spät. Also ich glaube leider nein. Ein anderes Mal.“
„Schade.“
„Ja, aber..“
„Ich habe den Schlüssel auch garnicht ^^“
“ – nicht.“
„Ja. So ein Mist. Wir können garnicht spielen ^^“
„Ach. Ja, dann geht es ja eh nicht ^^“
„Ja ^^ hätte ich garnicht fragen brauchen.“
“ – spielen wir wann anders mal.“
„Ja ^^ ich habe den Schlüssel garnicht ich bin einmal in der Kiste gewesen, eine der Figuren und sagte ich weiß garnicht, welche Figur ich bin und was ich machen muss und dann haben sie mich da rausgeholt, weil ich nachts zu kalt wurde haben sie mich einfach rausgeholt.“
“ – oha.“
„Ja ^^“
„Dann…“
„- war doch nur Spaß ^^“
„Was. Achso, ja ^^ so, also dann!“
„Spielen wir ein anderes mal.“
„Ja, genau.“
„Ja ^^“

Draußen bin ich kleiner

„Ist dir nicht kalt?“
„Was? Nee ^^“
„Das T-Shirt ist dir etwas groß.“
„Nein.“
„Nein?“
„…ich habe es zuhause. Ich habe, ich bin, wenn ich zuhause bin, größer, dann passt es genau.“
„So?“
„Ja, wenn ich draußen bin, bin ich kleiner.“
„Warum?“
„Weil es kalt ist.“
„Aber…“
„…und wenn es kalt ist, wenn man kleiner ist, ist einem weniger kalt.“
„Wirklich? Du frierst aber trotzdem, oder.“
„Nein. Ein bisschen. Aber wenn ich größer wäre. Mehr.“
„Hör mal…“
„Nein. Zuhause bin ich größer.“
„Ok.“
„Dann passt es genau.“
„Aber…“
„Nein. Es passt dann.“
„…ich glaube dir.“
🙂

Der Kakteenautomat

„Vorsicht!“
„Was?!“
„Nicht, dass sie sich weh tun. Die Stacheln sind sehr spitz.“
„Die Stacheln?“
„Von den Kakteen.“
„Kakteen?“
„Nach denen sie gerade gegriffen haben..“
„Gegriffen?“
„Naja, sie haben die Hand danach ausgestreckt, und da dachte ich…“
„Hand?“
„Ausgestreckt.“
„Ausgestreckt?“
„Na hingelangt.“
„Hingelangt?“
„Ich wollte ja nur helfen.“
„Helfen?“
„Ich weiß, wie weh das tun kann.“
„Weh?“
„Oh ja. Einmal, da stand ich an so einem Automaten.“
„Automaten?“
„Ja, die es an Bahnhöfen hat.“
„Bahnhöfen?“
„Aber es war eine Wüste.“
„Wüste?“
„Ja, eine Wüste und mittendrin ein Automat mit verschiedenen, kleinen Fächern.“
„Fächern?“
(nickt) „Und in den Fächern lauter kleine Kakteen“
„Kakteen?“
„Ja. Und die kosteten alle 50 Cent oder einen Euro.“
„Euro?“
„Und dann habe ich 53 gedrückt.“
„53?“
„Ja, ein kleiner Kaktus für 50 Cent.“
„Cent?“
„Und als er unten reinfiel und ich ihn herausholen wollte, hab ich mich arg gestochen.“
„Gestochen?“
„Ja. Aber habe ihn trotzdem rausgeholt.“
„Rausgeholt?“
„Aus dem Automaten.“
„Automaten?“
„Ja. Und dann stand ich da in der Wüste und hatte einen Kaktus und meine Hand tat weh und es war die 53 alles ausgedacht ^^ “
„Ausgedacht?“
„Ja. 🙂
🙂

Was haben sie da?

„Was haben sie da?“
„Was? Ein…das Licht?“
„Ja, aber was. Achso, ein Handy.“
„Die Taschenlampe ^^ “
„Die Taschenlampe vom Handy“
„Ja ^^ “
„Ja. Hab ich schon von weitem gesehen“
„Ist immer an. Wenn der Strom aufgeladen ist.“
„Das Licht?“
„Ja.“
„Hmh.“
„Ist doch ganz schön.“
„…dass immer ein Licht an ist?“
„Ja 🙂
„Wenn der Strom aufgeladen ist.“
„Ja.“
„…und wo laden sie das hier draußen auf?“
„…gehe irgendwo rein.“
„Doofe Frage.“
🙂
„…ich habe auch Licht zuhause.“
„Gut 🙂
„Ich habe Licht zuhause, Gott, was rede ich nur.“
„…sie sagen nur, wie es ist ^^ “
“ – ihr Licht da.“
„..ja?“
„…ich habe es schon von weitem gesehen.“
„Ja 🙂
„Ich muss gehen.“
„Ok. Schade ^^ “
(dreht sich noch einmal um)
(winkt leicht mit der Taschenlampe)
🙂
🙂

Am Kamin

„Darf ich mich zu ihnen hier an den Kamin setzen?“
„Hm? Oh. Natürlich.“
„Danke ^^ herrlich.“
🙂
„Und sie legen hier sozusagen nach?“
„Bitte?“
„Das Holz. Ob sie das nachlegen.“
„Das Holz nachlegen? Nein.“
„Ah.“
„Es kommt jemand und – macht das ^^ “
„Ah. Wunderbar.“
„Ich könnte. Aber – ich habe einmal. Ich erinnere mich, wie ich einmal eine Schale mit Wasser gefüllt habe aus einem kleinen Teich.“
„Ahja!“
„Und das Wasser einfach an einer anderen Stelle des Teichs – wieder hineingeschüttet, nicht wahr.“
„Aha?“
„Ja, das einige Male. Hintereinander.“
„Hm.“
„Viele Male sogar. Ich meine sogar viele Male.“
„Das – ich muss schon sagen.“
„Ja ^^ aber Holz nachlegen. Ich könnte. Aber es kommt jemand.“
„Gut 🙂

Nur kurz melden

„Ja, ich wollte mich nur kurz melden.“
„Ich hab schon geschlafen ^^ “
„Tut mir leid. Nur kurz melden, bin jetzt…“
„Ist doch nicht schlimm“
„Bin jetzt auch schon im Bett“
„Wie ist das Zimmer“
„Ist ok. Alles ok.“
„Ist das Bett ok“
„Alles ok. – “
„Ich schlafe gleich wieder ein.“
„Gut.“
“ – bist du ok?“
„Ja, ich bin. Das Zimmer ist schön. Alles hat sich ein…“
„Was?“
„Aber nein.“
„Hm“
„Ich habe mich festgehalten und die dunkle Pflanze hat mich schon gesehen und da war ein Tier aus Glas das schimmerte in einem Licht und eine lilane Sonne hat seitlich geleuchtet und die Decke war ein dichter Nebel.“
„Ich habe es nicht gesehen.“
„Nein.“
„Ich bin glaube ich schon wieder eingeschlafen.“
„Ja. Ich auch.“
„Deine Hand guckt aus der Tasche ich habe sie genommen.“
„Gut 🙂
“ – „