Zukunft des Kegelns

„Für die Zukunft hat [Jürgen] Ketelhake, der Nationalspieler und Deutscher Meister im Kegeln war, wenig Hoffnung. ‚Alles, was wir versucht haben, hat nichts gebracht.‘ Sein (schwacher) Trost: Sportarten wie Tischtennis oder Handball hätten ähnliche Probleme.“ (SpOn: „Stirbt das Kegeln aus?“)

Ich kann es mir so richtig vorstellen, die Taskforce „Kegeln“ in einem separaten Raum einer Wirtschaft, schön bei halbvollen Biertulpen (Rauchen aber schon draußen, so wollen es die modernen Gesetze).

„Hömma Jürgen, DU hast doch nun wirklich alles versucht. Mach Dir mannn bloß keine Vorwürfe.“
Jürgen seufz. „Ja weißte, aber dass die Newsletteraktion so wenig neue Mitgliedschaften abgeworfen hat. Steckt man einfach nicht drin.“
„Nee. Ja. Da kannste nichts machen. Weißte ja auch nich, wer dat liest und alles.“
„Ewig da gesessen und die alle verschickt, ne.“
„Ja, machste nichts gegen.“
„Man weiß ja auch garnicht, ob so Mails heute überhaupt noch gelesen werden ne.“
„Nee, also, ja. Die jungen Leute schon. Aber ich muss schon gestehen, dass ich meine schon länger nich mehr abgerufen habe.“
(Jürgen winkt ab) „Ich doch auch nich.“
„Du aber es erzählen ja alles dasselbe, ne. Der Horst vom Tischtennis, die haben ja auch keinen Nachwuchs ne.“
„Ja, wobei Tischtennis kannste ja auch eh vergessen.“
„Ja, da müssenwa uns ja nich drüber unterhalten.“
„Der Quatsch da mit den fliegenden Eierschalen“
„Hehehe“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s