Die Gäststättä

Eine Person mit Lassy-Kopf* betritt eine Gaststätte und setzt sich an einen Tisch. Viele der übrigen Gäste schauen sich zu ihm um, staunen und sagen leise sowas wie „oh was ein schöner Lassy-Kopf“, „toll“, „das sieht man auch nicht alle Tage“, diese Dinge. Die Person hört das natürlich, lächelt zufrieden und studiert die Karte. Wenig später serviert der Kellner ihm (gutes) Hundefutter in einem Fressnapf auf dem Tisch, das die Person recht gierig und geräuschvoll zu fressen beginnt. Die Gäste sind davon weniger angetan, manche setzen sich sogar erschrocken weg. Als die Person satt ist, trinkt sie noch sein Bierglas aus, zahlt und entfernt sich. Wenig später kommt eine andere Person mit normalem Menschenkopf in die Gaststätte und hat die Lassy-Person als Miniatur in einer Schneekugel dabei, zeigt sie aber keinem und trinkt einen frisch aufgeschroteten Kathreiner an der Bar. Da kommt eine dritte Person in die Gäststätte, ich, und flippert etwas an einem Flipperautomat, der plötzlich mitten im Raum steht. Dann kommt noch eine weitere Gäststätte in die Gaststätte.

(*der berühmte Hund)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s