Erinnerung: Der Affe Mensch

Die Nachbarn hatten damals einen kleinen Teich im Garten, der Frösche hatte. Es gab dort für uns Kinder zu bewundern: Erst den glibbrigen Froschlaich, den man gerne in die Hand nahm. Dann die Kaulquappen, die aussahen wie Kapern mit Schwänzchen und sich auch so benahmen. Dann, wie sie kleine Beinchen und Ärmchen bekamen, aber immernoch nicht so recht wie Frösche aussehen wollten. Dann, wie es richtige, kleine Frösche wurden. Dann, wie sie größer wurden. Dann, wie aus den Fröschen Vögel schlüpften. Aus den Vögeln wurden Katzen, aus ihnen Hunde, und dann kam der Affe Mensch, der einen zusammengekauert und mit weit aufgerissenen Augen vom Boden des Teiches aus anstarrte, die Haare im grünlichen Wasser schwebend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s